Ein Hallenfußballturnier der besonderen Art fand in Wels (Österreich) statt. Dieses Turnier stand ganz im Zeichen von Fair Play, Solidarität und Menschlichkeit. Organisiert wurde das Turnier vom Sportkomitee des ZSF mit Nuhi Nuhiu als Vorsitzendem.

Insgesamt 7 Mannschaften gingen mit einem Mannschaftsbeitrag von 100 Euro pro Team an den Start. Aus diesem Turnier ging die Mannschaft Xhami Wels / Moschee Wels als Sieger hervor. Den zweiten Platz belegte die Mannschaft „Auto Ajan“ und der dritte Platz ging an ZSF Wels.

Der Siegerpokal, der normalerweise an den Sieger nach Punkten geht, war jedoch bei dieser Veranstaltung für eine ganz besondere Leistung vorgesehen. Denn im Sinne der Bestrebungen des ZSF, Solidarität und Menschlichkeit zu fördern, ging dieser Siegerpokal an die Mannschaft, die sich durch gelebtes Fair Play auszeichnete. Sehr zur Freude des gesamten Teams konnte der Kapitän der Mannschaft „FC Herta“ aus Wels den Siegerpokal, für technisch- und taktisches Spiel auf hohem Niveau und konsequentes Fair Play entgegennehmen.

Für das leibliche Wohl aller Besucher und Aktiven war mit Getränken und albanischen Spezialitäten bestens gesorgt. Die Stimmung war hervorragend. Viele Besucher und Teilnehmer äußerten sich hochzufrieden über und den Geist der Veranstaltung und regten an, Turniere dieser Art auch in Zukunft zu wiederholen.

In diesem Sinne bedanken wir uns bei allen Mannschaften, unseren Schiedsrichtern und allen Gästen für ihr Engagement und ihre rege Teilnahme.

Ein spezielles Dankeschön geht an Herrn Visar Çoçaj von der Firma Balkon Brot ( Wels ), welcher mit seinem Sponsoring dieses Hallenfußballturnier mitfinanzierte.

This post is also available in: Albanisch