Hausbau

Die Unterstützung vieler lokaler und internationaler Spender ermöglichte in Preshevo mittlerweile den Bau des neunten Hauses für eine obdachlose Familie.

Die aktive Zusammenarbeit und Solidarisierung vieler Institutionen, Geschäfte und Organisationen mit der mittellosen Familie, ermöglichte die Fertigstellung und Übergabe eines schlüsselfertigen Hauses mit ca. drei Zimmern und menschenwürdiger Grundausstattung. Dieses Projekt ist ein Beispiel dafür, wie durch viele kleine Spenden und Zuwendungen etwas Großes geleistet werden kann! In Zukunft plant das Zentrum für Solidarität und Fortschritt weitere Häuser für Obdachlose Familien zu bauen.

Sowohl in Mazedonien als auch in Serbien ist aufgrund unzureichenden „offiziellen“ Unterlagen seitens der begünstigten Familien das Projekt sehr zäh durchführbar. Wenn diese Familien Grundstücke besitzen, werden diese in 90% der Fälle ohne Grundbucheintrag sein. Für uns heißt das, dass ein langer Prozess beginnt. Zunächst muss das Grundstück auf die Begünstigten gerichtlich zugeordnet werden. Dies kann sich um Monate ziehen. In komplizierten Fällen kann dies auch Jahre dauern. Wenn die Grundrechtfragen geklärt sind, kann der Bauantrag gestellt werden. Erst mit einer Baugenehmigung beginnt dieses Projekt offensichtlich für alle. Für uns war es jedoch ein langer Prozess bis hierhin. Auch wenn für viele in Westeuropa lebenden Menschen dies alles wie ein schlechter Film klingt, sind jedoch Grundrechtangelegenheiten eines der größten Problem in diesen Regionen.

Das Zentrum für Solidarität und Fortschritt hat es sich jedoch zur Aufgabe gemacht diesen Prozess vollständig durchzulaufen. Alle unsere Projekte werden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt, so dass am Ende niemand ein Schaden tragen kann. Beginnend beim Spender bis zum Begünstigten.

Wenn es also zur Entscheidung kommt, dass ein Haus für eine obdachlose Familie gebaut werden soll, geht das Zentrum für Solidarität und Fortschritt den gesamten Prozess. Deswegen bitten wir alle Spender um Nachsicht und Verständis, denn dieser Prozess kann sich auch um mehrere Monate verzögern.

Aktuell stehen Hausbauprojekte kurz bevor. Die Bauanträge für die kommenden zwei Projekte (1x in Kumanovo und 1x in Preshevo) werden demnächst genehmigt sein. Sie können jetzte schon Spenden, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann.

Weitere Infos über Facebook oder hier auf der Website.

Leave a Reply

Your email address will not be published.